Liebe Besucherinnen und Besucher, diese Seite verwendet Cookies.

Louis Jean and the Irie Rainbow sind der Höhepunkt des FolkfestesDas wird der Höhepunkt des Folkfests: Louis-Jean and the Irie Rainbow werden 5. August den Hauptabend bei Folk am Speicher in Wulkow bestreiten. Das Abendkonzert um 20 Uhr ist der Abschluss der mittlerweile zehnten Ausgabe von Folk am Speicher, wo sich traditionell Musik-Profis und Laien begegnen, wo Dorfbewohner und Festivalpubikum aus der Region zusammenkommen.

Louis-Jean – in Kaolack geboren, aufgewachsen in Guediawaye, Vorstadt von Dakar, Senegal, entwickelte schon früh eine grosse Leidenschaft für Reggae Musik, fasziniert von den Rhytmen und Vibes. Als erste künstlerische Tätigkeit schrieb Louis-Jean als 15-jähriger den Text für ein Lied für Youssou N‘Dour über die Rechte von Kindern und nahm damit an einem von der UNICEF im Senegal veranstalteten Wettbewerb teil. Er gewann den zweiten Platz, was ihn dazu ermutigte, weitere Texte zu schreiben und zu vertonen. Nach zwei Jahren Studium an der Musikschule von Dakar begann Louis-Jean 1990 mit der Band Amandla zu arbeiten.

 

Fernweh und die Liebe zu Reggae ließen ihn 1997 seine Heimat verlassen, um die südafrikanische Musikszene zu erforschen. Inspiriert von Nelson Mandela‘s Traum, seine Nation zu vereinigen, gründete Louis-Jean in Berlin die Band The Irie Rainbow, eine multinationale Band, die ihren auf Roots-Reggae-Dub basierten Stil fortlaufend weiterentwickelt.

Getrieben von der Idee der Reggae Musik als Musik, die Menschen aller Nationen zusammenbringt, haben sie mit vielen Künstlern zusammengearbeitet und haben durch diese Erfahrungen ihrer Musik Farbe verliehen.